Chronik – 2005

6. Januar

Teilnahme mit einer Mannschaft am Heilig-Dreikönigs-Kegelturnier des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Kreisgruppe Passau, wir stellten außerdem Funktionspersonal.

8. Januar

Unsere Fahnenmutter Christine Scherer spendierte uns anlässlich der Übernahme ihres Amtes ein Fahnenband an die Vereinsfahne des KSV Grubweg, welches wir in der Kirche St. Michael feierlich weihten. Die Messe zelebrierte unser Mitglied Pfarrer Sepp Hirsch, die musikalische Umrahmung oblag der Stubnmusik Berndl. Zu dieser Veranstaltung konnten wir unsere Patenreservistenkameradschaft Salzweg mit Vorsitzenden Hermann Unrecht begrüßen. Vorsitzender Reinhold Resch bedankte sich bei der Fahnenmutter mit einem Blumenstrauß. Christine Scherer spendierte beim anschließenden Kameradschaftsabend das Ripperlessen. Im voll besetzten Nebenzimmer des Gasthauses Firmiangut sorgte für musikalische Umrahmung unsere Hausband.

Weihe des Fahnenbandes gestiftet von unserer neuen Fahnenmutter Christine Scherer.

Von links neben den Ministranten Fahnenmutter Christine Scherer und Pfarrer Sepp Hirsch

5. Januar

Wie alljährlich wurden durch Reinhold Resch die ausgeschiedenen Bundeswehrangehörigen angeschrieben, leider war das Echo sehr schwach.

15. Januar

Dr. Karl Fuchs Gedächtnisschießen auf der Anlage der Feuerschützen in Grubweg. Außer unseren Reservisten beteiligte sich unser Patenverein die Reservistenkameradschaft Salzweg und Reservisten aus Ottmaring. Geschossen wurde bei den Herren mit dem Gewehr auf 100 Meter im Kal. 7,62 x 51 und bei den Damen mit dem Kleinkaliber auf 50 Meter. Die Organisation hatte Reinhold Resch, welcher auch sein Gewehr zu Verfügung stellte. Zur Siegerehrung konnte die Ehrenfahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs und die Fahnenmutter Christine Scherer begrüßt werden. Sieger bei den Herren wurde Hans Grantner (Ottmaring), gefolgt von Helmuth Wallner und Josef Riedl, bei den Damen Elfriede Hankofer, gefolgt von Waltraud Riedl und Ingrid Käser (Salzweg). Die Seniorenwertung entschied Ludwig Apfelbeck (Ottmaring) für sich, gefolgt von Ferdinand Schmalzl und Georg Kellhammer. Den Siegern überreichte Frau Fuchs die Preise. Frau Fuchs erhielt die Vereinschronikergänzung überreicht.  Ein Kameradschaftsabend schloss den Veranstaltungstag ab.

v.l. Frau Fuchs, Christine Scherer, Waltraud Riedl, Helmuth Wallner, Ingrid Käser,

Hans Grantner, Manfred Sedlacek, Elfriede Hankofer, Reinhold Resch, Ferdinand Schmalzl, Ludwig Apfelbeck und Josef Riedl

22. Januar

Reinhold Resch hat einer Schulung zur Bedienung des Schießsimulators in der Kaserne Freyung teilgenommen. 

27. Januar

Die Grubweger Vereinsvorstände trafen sich zur Terminabsprache

11. Februar

Teilnahme am Luftgewehrvergleichskampf in Böhmzwiesel.

5. März

Teilnahme an der Schulung von Leitungs- und Funktionspersonal auf den neuen Schießbahnen, mit elektronischer Anzeige, sowie dem Gewehr G 36, auf der Standortschießanlage in Freyung durch. Leitung hatte Kamerad Hauptfeldwebel d. R. Reinhold Resch.

13. März

Mit einer Abordnung nahmen wir an der Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Salzweg teil.

27. März

Wir stifteten der Pfarrei St. Michael Grubweg die Osterkerze

28. März

Jahresgottesdienst der Grubweger Vereine. Mit einer starken Abordnung erfolgte, unter der Fahne des KSV Grubweg, unsere Teilnahme. Es wurde unseren verstorbenen Mitgliedern gedacht. Im Anschluss erfolgte Einkehr im Firmiangut.

2. April

Unsere Reservisten zeichneten für die Durchführung der 3. Bayerischen Meisterschaft im Großkaliberschießen auf der Schießanlage der Feuerschützen in Passau-Grubweg verantwortlich. Unsere Mannschaft erreichte unter 33 Mannschaften aus Bayern den 5 Platz mit den Schützen Dangl Heinz, Poxrucker Horst und Bauer Ludwig.

2. April

Am Abend führten wir unser traditionelles Eierscheiben durch, Unterstützung erfolgte durch die Schützenhauswirtsleute Renz. Musikalisch umrahmte diese Veranstaltung unsere Hauscombo. Die Polizeisportschützen spendierten 1 Fass Bier.

7. April

1 Mannschaft beteiligte sich am Erich Kittl Gedächtnisschießen in Jandelsbrunn und erreichte den 4. Platz.

2. Mai

Manfred Sedlacek und Reinhold Resch nahmen mit der Vereinsfahne, an der Gedenkfeier der Stadt Passau zu 60 Jahre Kriegsbeendigung in Deutschland teil.

5. Mai

Vatertagswanderung mit unseren Kameraden aus Salzweg.

19. Mai

Unserem Ehrenreservisten Kaspar Götz gratulierten wir zum 90. Geburtstag.

21. Mai

Vorbesprechung Unterstützung der Friedensmaiandacht in Salzweg.

26. Mai

Zusammen mit unserem Hauptverein erfolgte die Teilnahme an der Fronleichnamsprozession in St. Michael Grubweg.

26. Mai

Die Mitglieder unser RK besuchten mit Familie das Maibaumsteigen der Patenkameradschaft Salzweg.

27. Mai

10. Friedensmaiandacht des Verbandes der Reservisten in Salzweg. Wir nahmen mit einer starken Abordnung teil und stellten die Ehrenwache.

4. Juni

Die freiwillige Feuerwehr weihte ihr neues Einsatzfahrzeug. Wir beteiligten uns am Kirchenzug und der anschließenden Feier. Vorstand Fritz Neiß Jun. wurde mit der Ehrennadel der Reservistenkameradschaft für die gute Zusammenarbeit ausgezeichnet.

5. Juni

Wir beteiligten uns am Frühschoppen des Kameradschaftsbundes in Freinberg. Bei einem Vergleichschießen mit dem Luftgewehr. Heinz-Jürgen Dangl gewann die Einzelwertung. In der Mannschaft siegten Annemarie Dangl, Heinz-Jürgen Dangl und Reinhold Resch. 

10. – 12. Juni

Mit einer Mannschaft starteten wir am internationalen Militärschießen in Bielefeld und belegten einen Mittelplatz.

9. Juli

Zusammen mit unserem Hauptverein nahmen wir am Grillfest der Freiwilliger Feuerwehr in Grubweg teil.

17. Juli

Die Kameraden Resch Reinhold und Riedl Josef grillten für die evangelische Pfarrgemeinde St. Johannes Grubweg in Büchlberg.

22. Juli

Waffenanschießen für das morgige Gedächtnisschießen

23. Juli

19. Generalmajor-Greipl-Schießen auf der Standortschießanlage in Freyung, es nahmen 76 von 88 gemeldeten Mannschaften teil. In der Gruppe 1 Reservisten starteten 44 und in der Gruppe II 32 Mannschaften aus Ungarn, CZ, Österreich, Polen, der Bundespolizei (BGS) und dem Zoll.

Das Schießen hat um 07.30 Uhr begonnen, der Schießbetrieb war um 14.30 Uhr beendet, womit die Siegerehrung um 15.00 Uhr beginnen konnte. Leider hatten wir am Vormittag mit strömenden Regen zu kämpfen.

Sieger in der Einzelwertung G 36 wurde Veronika Stadler von den Polizeisportschützen Fürstenzell, mit 95 von 100 Ringen, MG Gerd Oehler URAC München mit 48 von 60 Zählern und P 8 Schmid Josef mit 59 von 60 Ringen.

Die Reservistenklasse gewann die Reservistenkameradschaft (RK) Niederaichbach 529 Zähler, gefolgt von Ortenburg II 503 und Egglham 501.

In der Gruppe II Gäste Bundespolizeiabteilung Deggendorf Platz 1 mit 506, gefolgt von LwInstGrp 13 Landsberg 504 und Polizeischützen Passau 495 Zählern.

Zur Siegerehrung waren vom Bezirkstag Dr. Anton Jahrstorfer, VdRBw Kreisvorsitzender Pilsl, Soldatenbund Passau stv. Vors. Oskar Atzinger und der S 3 Stabsoffizier aus Freyung anwesend. Oberstleutnant Bettendorf vom VBK 66 hatte die Dienstaufsicht.

Erstmalig wurde der Passauer Wolf als Wanderpreis überreicht, diesen erhielt die RK Ortenburg.

Mit einem internationalen Kameradschaftsabend, hier spielte unsere Hausband, endete die Veranstaltung im Schützenhause Grubweg.

25. Juli

Unser Kamerad Günter Kist wurde in Bayreuth zu Grabe getragen. Leider wurde unser Verein zu spät verständigt, um noch einen Kranz, als letzten Gruß, an seinem Grab niederlegen zu lassen.

15. August

Zusammen mit unserem Hauptverein besuchten wir den Kameradschaftsbund in Freinberg OÖ und nahmen an dem Gedenktag an die gefallenen und verstorbenen Kameraden teil. Im Anschluss fand ein Frühschoppenkonzert statt. 

11. September

Teilnahme am BKV Bezirksschießen Niederbayern. Wir belegten die Plätze 1 und 2 mit der Kleinkaliberpistole und dem –gewehr. 1. Mannschaft: Bauer Herbert, Dangl Annemarie, Dangl Heinz-Jürgen und Ramisch Hans Joachim. 2. Mannschaft: Kreipl Ferdinand, Kreipl Alois, Poxrucker Horst und Sedlacek Manfred.

16. September

Teilnahme am Vergleichsschießen der RK Hauzenberg mit der Pistole und dem Gewehr im Kleinkaliber. Es wurde Platz 2 erreicht.

17. September

Niederbayerisches Vergleichsschießen in Metting, wir stellten Funktionspersonal.

24. September

Mit Personal beteiligten wir uns am Tag der Reservisten in Freyung anlässlich des Tages der offenen Tür der Kaserne am Goldenen Steig.

3. Oktober

Unserer Fahnenmutter Frau Fuchs wurde zum Geburtstag gratuliert.

7. – 9. Oktober

Wir stellten Funktionspersonal für den Dreiländer-Zweitage-Marsch in Freyung.

5. November

Kleinkaliberkreismeisterschaft des Verbandes der Reservisten, Kreisgruppe Passau au der Anlage der Kgl. Privilegierten Feuerschützen.

KK 06

25. November

Dem Ehrenvorsitzenden des Krieger- und Soldatenvereins Grubweg und Ehrenreservisten Kaspar Götz wurde bei seiner Beerdigung die letzte Ehre erwiesen. 4 Kameraden stellten in der Uniform der einzelnen Teilstreitkräfte der Bundeswehr die Ehrenwache und trugen den Sarg. Vorsitzender Reinhold Resch würdigte die Verdienste des Verstorbenen und sprach den Angehörigen die Anteilnahme des Vereins aus.

Vor der Friedhofshalle wurde eine Ehrenwache gestellt

Auf seinem letzten Weg wurde Kaspar Götz von Mitgliedern unserer Reservistenkameradschaft und zwar von allen Waffengattungen begleitet

Reinhold Resch würdigte die Verdienste von Kaspar Götz und legte als letzten Gruß einen Kranz nieder.

26. November

Wir beteiligten uns mit einer Abordnung an der Christbaumversteigerung unseres Paten Salzweg.

1. Dezember

Vorweihnachtliche Feier des Krieger- und Soldatenverein Grubweg, Wir Reservisten zeichneten für die Tombola verantwortlich und führten die Versteigerung durch.