Chronik – 2000

6. Januar

Teilnahme an der Kreismeisterschaft im Kegeln des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., in der Kegelhalle Maierhof.

Unsere Mannschaft erreichte Platz 4

8. Januar

Dr. Karl Fuchs Gedächtnisschießen auf der Anlage der Feuerschützengesellschaft in Grubweg. Eingeladen waren unser Patenverein aus Salzweg, die Reservisten aus Ottmaring und Kameraden aus Windorf. Leitung Reinhold Resch. Das Gewehr Großkaliber stellte unser Kamerad Hermann Zillner, für die Gäste Reinhold Resch, die Damen schossen mit der Vereinswaffe im Kleinkaliber auf 100 Meter. Bei den Reservisten wurde auf 100 Meter sitzend vorn aufgelegt auf die 10er Ringscheibe geschossen. Wertung Reservisten: 1. Günter Zwerger, 2. Gerhard Kandlbinder (Salzweg), 3. Schneider Sen. (Salzweg); Damen: 1. Annemarie Dangl, 2. Birgit Einberger, 3. Elfriede Hankofer. Bester Senior: Ernst Breitkopf.

Die Preise spendierte unsere Fahnenmutter Frau Fuchs. Für das anschließende Preßsackessen zeichneten Rosmarie, Sepp und Alois Hankofer verantwortlich, unterstützt von unserem Wirtsleuten Wigg und Kathi Renz.

geschi4

Die Sieger mit unseren Gästen aus Ottmaring, mit Ehrenvorsitzenden und Ehrenreservisten Kaspar Götz (2.v.r.), Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs (5.v.r.) Vorsitzenden Reinhold Resch 1. v.r. und Manfred Sedlacek (6.v.r.)

13. Januar

Treffen der Grubweger Vereinsvorstände im Pfarrsaal St. Michael wegen Terminabstimmung

27. Januar

Jahresabschlußsitzung im Schützenhaus

12 Februar

Wir hatten Gelegenheit im Schießsimulator in Regen uns am Gewehr G 36 der Bundeswehr zu üben

29. Februar

Vorbesprechung auf Einladung des Oberbürgermeisters der Stadt Passau Willi Schmöller im Gasthaus Bayerischer Löwe, bezüglich Stellung der Ehrenwache anlässlich der zentralen Feier zum Volkstrauertag auf dem Innstadtfriedhof, durch die Reservisten unseres Vereins

10. März

Unsere Reservisten nahmen mit den gewählten Delegierten an der Kreisversammlung des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Kreisgruppe Passau teil. Reinhold Resch wurde als 1. stellvertretender Kreisvorsitzender bestätigt

11. März

Am Luftgewehrschießen der Reservistenkameradschaft Böhmzwiesel wurde teilgenommen. Von 21 gestarteten Mannschaften wurde Platz 9 erreicht

11. März

Jahreshauptversammlung zusammen mit unserem Hauptverein Krieger- und Soldatenverein Grubweg  im Schützenhaus Grubweg.

Als Ehrengäste konnten Die Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs, Bezirksrat Herbert Volkmer, die Stadträte Clemens Damberger und Sepp Reischl, Kreisvorsitzender Hans Helmut Pilsl, Kreisvorsitzender und Rudolf Roßgotterer vom Verband der Reservisten, Bezirksrat Oskar Atzinger von der BKV und Hermann Unrecht vom Patenverein Salzweg begrüßt werden

16. März

Ausbildung an den neuen Handwaffen der Bundeswehr in der Kaserne Freyung

18. März

Öffentliches Preisschafkopfen im Schützenhaus Grubweg. Es wurden DM 300,- als Spende für das Kriegerdenkmal auf dem Ilzstadtfriedhof an Stadtrat Clemens Damberger überreicht

19. März

Vorsitzender des KSV Reinhold Resch und Vorsitzender der RK Manfred Sedlacek nahmen am Jahresgottesdienst und der Generalversammlung des Patenverein der Reservisten Salzweg teil

25. März

8 Kameraden unserer Reservistenkameradschaft konnten die Bedingungen für das Schießabzeichen der holländischen Armee erfüllen

15. April

Mit sehr guter Beteiligung wurde das traditionelle Eierscheiben im Schützenhaus durchgeführt. Eine Abordnung unseres Patenvereins Salzweg nahm teil. Schaller Franz erhielt die Urkunde für 20jährige Mitgliedschaft, Johann Hantschel für 10 Jahre Mitgliedschaft im Reservistenverband.

Das Wirtsehepaar Renz unterstützte uns durch Zubereitung des Eiersalates, wobei die Ehefrauen der Reservisten tatkräftig tätig waren, und Spende von Brot. Für musikalische Umrahmung war bestens gesorgt.

. geschi5

V.l. Reinhold Resch, Franz Schaller, Johann Hantschel und Manfred Sedlacek

24. April

Unserer gefallenen und verstorbenen Kameraden wurde im Rahmen des Jahresgottesdienstes der Grubweger Vereine gedacht. Anschließend Frühschoppen im Firmiangut

4. – 7. Mai

Mit 2 Mannschaften wurden unsere Freunde in Detmold besucht, sie boten wieder ein sehr schönes Besuchsprogramm wie Besuch der Deutschen Adlerwarte, Schießen mit Nostalgiewaffen und einen Kameradschaftsabend.

Beim Internationalen Militärschießen in Augustdorf wurden wir bei einem Starterfeld von 93 Mannschaften 23. und 73

10. Mai

Luftgewehrvergleichskampf  bei den Reservisten Böhmzwiesel. Von 21 Mannschaften erreichten wir den 9. Platz

19. Mai

Wir gratulierten unserem Ehrenvorsitzenden und Ehrenreservisten Kaspar Götz zum 85. Geburtstag

geschi6

Der Jubilar mit den Gratulanten hinten v.l. Fritz Rührl, Ernst Breitkopf, Reinhold Resch (Vorsitzender KSV), Alois Hankofer (stv. Vorsitzender KSV), Walter Bauer (Vorsitzender Musikgemeinschaft) Manfred Sedlacek, (Reservistensprecher), Clemens Damberger (Vorsitzender CSU Grubweg)

20. Mai

Beim militärischen Vielseitigkeitswettkampf des Verteidigungsbezirkes 66 Landshut in Wegscheid wurde unsere Mannschaft 10.

21. Mai

Eine Fahnenabordnung wurde zur Einholung der in England aufgefundenen Fahne des KSV Hacklberg, Festakt im Rathaus und Totengedenken am Kriegerdenkmal, gestellt. Im Anschluß trafen sich die Vereinsvertreter zu einem Dämmerschoppen im Hacklberger Bräustüberl

27. Mai

15. Kreismeisterschaft im Kleinkaliberschießen/Dreistellungskampf. Wir erreichten Platz 4

27. Mai

Teilnahme am Fahnenfest des Krieger- und Soldatenverein Hacklberg

3. Juni

Mit 2 Mannschaften traten wir beim Passau-Land Nord Pokalschießen an und erreichten die Plätze 8 und 15

15. Juni

Training mit dem Luftgewehr auf der Anlage der Feuerschützengesellschaft

17. Juni

Luftgewehrvergleichskampf der RK Aldersbach. Wir nahmen mit einer Mannschaft teil und konnten Platz 7 erreichen. Die vor unserer Mannschaft liegenden Plätze wurden von reinen Luftgewehrmannschaften besetzt

22. Juni

Teilnahme an der Fronleichnamsprozession der Pfarrei St. Michael Grubweg. Anschließend Frühschoppen im Firmiangut

22. Juni

Mit einer Abordnung nahmen wir am Maibaumsteigen des Patenverein den Reservisten Salzweg teil

24. Juni

Teilnahme an der Meisterschaft im Dreistellungskampf Kleinkaliber der Reservisten im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. in Künzing mit einer Mannschaft. Platz 4

24. Juni

Teilnahme mit einer Mannschaft am Jäger-Gold-Pokalschießen in Regen

1. Juli

Mitglieder unserer RK nahmen an der Waffensachkundeprüfung teil, Ausbildungsleiter Reinhold Resch

15. Juli

Unsere Reservisten besuchten die Kaserne in Freyung anlässlich des Tages der offenen Tür. Mitglieder halfen am Informationsstand des Reservistenverbandes und sammelten Unterschriften für den Erhalt des Standortes Freyung

16. Juli

Teilnahme mit einer Abordnung von 10 Mann an der Fahnenweihe des Kameradschaftsbundes ehem. Soldaten Schalding l.d.D

22. Juli

Internationaler Kameradschaftsabend bei Kameraden Sedlacek. Gäste aus Frankreich, Polen und der CZ trafen sich nach einem Schießen mit dem Unterhebelgewehr Kal. .22lfb. Leitung Reinhold Resch. Sieger wurde Jerzy Wloszczynski, Posen/Polen, gefolgt von Miroslav Sivek, Prag/CZ, Edward Kusiak Posen/Polen, Marek Gasiorowski, Posen/Polen und Norbert Manier, RK Augustdorf.

geschi7

Im Bild die Sieger des Vergleichsschießens mit Manfred Sedlacek 2. v. l. und Reinhold Resch 1. n. l

23. Juli

Generalmajor Greipl Gedächtnisschießen auf der Standortschießanlage in Freyung, 5 Nationen mit 76 Mannschaften in 2 Gruppen aufgeteilt traten an. Wir stellten 46 Mann Funktionspersonal und 3 Wettkampfmannschaften. Die Verpflegung oblag Elfriede Hankofer, Roswitha Roßgotterer und Alois Hankofer. Die Auswertung wurde professionell von unserem Kameraden Johann Weishäupl, Helferin Birgit Einberger, übernommen. Zur Siegerehrung konnte der Landtagsabgeordnete Konrad Kobler, Bezirkstagsvizepräsident Anton Jahrstorfer, als Vertreter der Familie Greipl Leopold Greipl, als Vertreter des Standortes Freyung der S3 Stabsoffizier Major Bettendorf und der Kreisvorsitzende des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. Hans Helmut Pilsl begrüßt werden.

Die Dienstaufsicht oblag Oberstleutnant Prediger vom VBK 66 Landshut.

In der Gruppe I wurde. unsere 1. Mannschaft bei den Reservistenmannschaften Sieger, gefolgt von der  Mannschaft Grubweg II und Wörth. In der Gruppe II siegten die Kellerschützen Fürstenzell, gefolgt von Strelecky Klub MNO, Prag/CR und Pisek CZ. Bester ausländischer Teilnehmer war Leutnant Zeman Jaroslav aus der CZ. Sieger mit dem Gewehr G 3 wurde Robert Hauner (Wenig), gefolgt von Konrad Schreib (Grubweg) und Philipp Frühauf Polizeiinspektion Passau. Mit der Pistole siegte Peter Madl (Hintereben), gefolgt von Jens Vorwerk (Leipzig) und Martin Tomasek (Pisek/CZ); Sieger mit dem MG wurde Albert Deuerling (Grubweg), gefolgt von Wolfgang Wegeng (Regen) und Ernst Schreck (Garham). Den „Pechvogel“ erhielt die Unteroffiziersgesellschaft Wien.

Capitan Thierry Klein, Soultz/Bains, Elsaß/Frankreich, erhielt für seinen unvermüdlichen Einsatz in der internationalen Reservistenarbeit das Reservistenverdienstkreuz in Bronze der BKV überreicht.

geschi8
  1. Mannschaft v.l. HptFw Reinhold Resch, OFw Albert Deuerling GuA Hans Joachim Ramisch und OGefr Ludwig Bauer
  2.  
geschi9

2. Mannschaft StUffz Manfred Sedlacek, OGefr. Konrad Schreib, OGefr. Herbert Bauer und HGefr Roland Tretter

geschi10

V.    l. OTL Prediger, Major Bettendorf, StFw Pilsl, Lt Greipl, Bezirkstagsvizepräsident Jahrstorfer, MdL Kobler und HptFw Resch

geschi11

Unsere RK-Mitglieder beim Reinigen des Gewehr G 3

Nach dem Wettkampf trafen sich das Funktionspersonal mit Gästen aus Frankreich, Österreich, Polen, CZ , Augustdorf und Leipzig zu einem Kameradschaftsabend mit Spanferkelessen, wobei unsere Hausband aus Bayern und dem Elsaß zum Einsatz kam. Selbstverständlich waren auch unsere Frauen eingeladen.

geschi12

Freundschaftsgeschenke wurden ausgetauscht, unsere Kameraden aus Soultz/Elsaß und Bielefeld bekamen als besondere Überraschung je ein T-Shirt mit Reservistenkameradschaftswappen und eine Hacklberger Mütze. Gesponsert wurde diese Aktion vom unserem Kameraden Horst Poxrucker und Manfred Sedlacek, sowie der Brauerei Hacklberg

30. August

Tagesausflug zusammen mit unserem Hauptverein in den Bayerischen Wald. Als Ziel stand bei herrlichem Wetter die Waldglashütte Weinfurtner in Arnbruck, die gläserne Scheune in Raubühl und die Pfarr- und Wallfahrtskirche Bogenberg auf dem Programm. Einkehr erfolgte beim Hiebl-Wirt in Haggn bei Bogen. Leider war die Teilnahme wünschenswert.

31. August bis 3. September

Als Vertreter der Deutschen Reserveunteroffiziere war Reinhold Resch Teilnehmer an der internationalen Tagung der NATO Unteroffiziersvereinigung in Salgotarian/Ungarn

1. September

Die Reservisten trafen sich zu einem Grillen bei Manfred Sedlacek

15. September

Teilnahme am Fußballturnier des VfB Passau-Grubweg, Platz 2

16. September

Teilnahme mit einer Mannschaft am Ndb. Vergleichsschießen in Meiting. Platz 9 wurde belegt

30. September

Teilnahme am Vergleichsschießen der Reservistenkameradschaft Hauzenberg

29.  September bis 2. Oktober

Teilnahme am internationalen Schießen Reservisten und aktiven Truppe in Posen. Mit der Kalaschnikow Kal. 7.62 und .223 wurde Platz 1 erreicht, in der Gästewertung ebenfalls Platz 1, sowie in der Gesammtwertung, einschließlich polnische Mannshaften Platz 2. Die Mannschaft bestand aus Reinhold Resch, Manfred Sedlacek, Konrad Schreib und Hans-Joachim Ramisch.

Die Stadt Posen wurde besichtigt, an dem internationalen Kameradschaftsabend teilgenommen

3. Oktober

Mit einer Abordnung gratulierten wir unserer Fahnenmutter zum Geburtstag

6. – 8. Oktober

Funktionspersonal beim Dreiländer-Zweitagemarsch, Ausgangspunkt Kaserne Freyung, wurde gestellt

13. Oktober

Teilnahme an der wehrpolitischen Veranstaltung des Feldwebels für Reservisten in Freyung. Der Veranstaltungsplan 2001 wurde besprochen

28. Oktober

7 Mitglieder unserer Reservistenkameradschaft haben am Schul- und Wertungsschießen in Freyung teilgenommen. Reinhold Resch leitete den Stand G 3

3. November

Schießen mit Klein- und Großkaliberwaffen im Schützenhaus. RK-Abend mit Terminbesprechung

17. November

Teilnahme am Pfarrfamilienabend der Pfarrgemeinde St. Michael Grubweg

18. November

Feier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof in Grubweg. Stadtpfarrer Josef Hirsch St. Michael Grubweg und Pfarrer Hartmut Lindenmeier, St. Johannes Grubweg hielten die Andacht. Die Stadt Passau vertrat Bürgermeister Jürgen Dupper. Die musikalische Umrahmung oblag der Blaskapelle Grubweg, unter Leitung von Rudolf Kronawitter. Ein Dämmerschoppen im Firmiangut folgte

19. November

Eine Abordnung nahm am Volkstrauertag des KSV Ilzstadt teil

19. November

Die Ehrenwache und Kranzträger auf dem Friedhof in der Innstadt wurde anläßlich der Feier zum Volkstrauertag gestellt. Die Reservisten trafen sich danach bei der Feuerwehr Innstadt zu einer Brotzeit

25. November

Teilnahme von 2 Mannschaften unserer Reservistenkameradschaft am 2. Wegscheider Pistolen-Cup. Die Mannschaft 1 erreichte Platz 1, Mannschaft II den 3. Platz

25. November

Hallenfußballturnier des Verbandes der Reservisten in Vilshofen. Unsere Mannschaft erreichte Platz 4

2. Dezember

Schießen mit der Panzerfaust auf dem Standortübungsplatz Freyung

2. Dezember

Teilnahme mit einer Abordnung an der Christbaumversteigerung unseres Patenverein Salzweg

3. Dezember

Teilnahme an der Weihnachtsfeier des Patenverein Soldatenkameradschaft Hals

9. Dezember

6 Kameraden nahmen an der Ausbildung am Schießsimulator (Gewehr) AGSHP in Regen teil

10. Dezember

Im vollbesetzten Saal des Schützenhauses Grubweg hielten wir, zusammen mit unserem Hauptverein, unsere vorweihnachtliche Feier ab. Umrahmung erfolgte von der Stubnmusik aus Dommelstadl. Begrüßen konnten wir die Stadtpfarrer Hirsch und Hüttner, die Bezirksräte Volkmer und Atzinger, die Stadträte Damberger, Jorde und Reischl, Kreisvorsitzenden Hans Pilsl und Kreisorganisationsleiter Rudolf Roßgotterer, sowie Abordnungen unserer Patenvereine Salzweg, Hals und Ilzstadt, werden.

Manfred Sedlacek erhielt die Ehrennadel des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. in Bronze.

Die Tombola wurde von uns geleitet, die Versteigerung erfolgte durch Reinhold Resch

16. Dezember

Teilnahme an der vorweihnachtlichen Feier des VDK Grubweg

17. Dezember

Teilnahme an der Weihnachtsfeier des KSV Ilzstadt.

Unsere Kameradschaft zählt nunmehr 173 Reservisten.