Chronik – 1997

6. Januar

Hlg.-Dreikönigs-Kegelturnier des Verbandes der Reservisten beim Kegelverein Passau. Wir stellten zum überwiegenden Teil das Funktionspersonal und belegten mit 2 Mannschaften Mittelplätze

13. Januar

Wir beteiligten uns an der Beerdigung unseres am 06.01.1997 verstorbenen Kameraden Klaus Riedl

18. Januar

Dr. Karl Fuchs Gedächtnisschießen auf der Schießanlage der königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Passau in Grubweg. Leitung und Stellung der Großkaliberwaffe Reinhold Resch. Geschossen wurde bei den männlichen Teilnehmern mit dem Gewehr Großkaliber auf 100 Meter, 2 Schuß, der Streukreis im Zehnerkreis war entscheidend. Bei den Damen wurde mit dem Kleinkalibergewehr, 4 Schuß sitzend aufgelegt, auf 50 Meter geschossen. Sieger bei den Männern: Heinz Schrottenbaum, gefolgt von Wilhelm Spindler und Reinhold Resch. Bei den Damen Annemarie Dangl, gefolgt von Hannelore Deuerling und Rosmarie Hankofer. Bester Seniorenschütze Kamerad Ernst Breitkopf. Die Preisverleihung nahm unsere Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs, zusammen mit dem Vorsitzenden Manfred Sedlacek vor, wo auch unser Ehrenreservist und Ehrenvorsitzender Kaspar Götz begrüßt werden konnte. Frau Fuchs stiftete die Preise. Die Teilnehmerzahl betrug 30 männlich und 10 Frauen

23. Januar

Ausrichtung des Treffens der Grubweger Vereinsvorstände

25. Januar

Teilnahme am Faschingskranzl im Schützenhaus unseres Hauptvereins dem Krieger- und Soldatenverein Grubweg

7. Februar

KK-Schießen im Schützenhaus

15. Februar

Luftgewehrvergleichsschießen der RK Böhmzwiesel, wir traten mit 8 Mann an, davon kamen 6 in die Mannschaftswertung. Leider reichte es nur für einen Mittelplatz

15. Februar

Jahreshauptversammlung unseres Hauptverein dem Krieger- und Soldatenverein, die Vorsitzenden unserer Kameradschaft wurden in ihren Ämtern bestätigt und nehmen damit einen Platz im Vereinsauschuß ein

28. Februar

Der Kommandeur des Verteidigungsbezirkskommandos 66 Landshut Oberst W.D. Ebbecke lud zu einem Kameradschaftsabend, mit vorhergehender wehrpolitischer Bildung

1. März

Preisschafkopfen im Schützenhaus

7. März

Teilnahme an der Kreisdelegiertenversammlung des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. Kreisgruppe Passau  im Schützenhaus Grubweg. Kamerad Reinhold Resch wurde zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Pressewart, Kamerad Sedlacek zum Schriftführer, Kamerad Deuerling Beauftragter militärische Förderung und Kamerad Oskar Atzinger als Beauftragter für die Gruppe der Offizier gewählt

14. März

Besichtigung der Kaserne in Vimperk. Wir konnten einen Einblick über Ausbildung und Logistik nehmen. Abschließend erfolgte Besichtigung der Stadt Krumau

15. März

Eierscheiben im Schützenhaus, ein alter bayerischer Brauch wurde wieder belebt. Das Gastzimmer war mit ca. 40 Teilnehmern voll

19. März

1. Festauschußsitzung im Bierstüberl

20. März

Kameraden unserer RK nahmen an der Kommandoübergabe des Verteidigungsbezirkskommandos in Landshut teil Oberst Wilhelm D. Ebbecke übergab das Kommando an seinen Nachfolger Oberst Eckart Knabe

31. März

Gemeinsamer Gottesdienst der Grubweger Vereine in St. Michael zu Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, mit anschließendem Frühschoppen im Firmiangut

2. April

Unsere Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs sagte zu, dass sie auch anläßlich des 20. Gründungsjubiläums unserer RK ihr Amt übernimmt

4. April

Kreisgruppenseminar Verteidigungspolitik

9. April

Festausschußsitzung im Firmiangut

11. April

RK-Abend im Firmiangut

13. April

Unser Kamerad Sepp Reischl erklärte sich bereit die Schirmherrschaft des 20jährigen Jubiläums zu übernehmen

18. April

Patenbitten bei den Reservisten in Salzweg. Wir rückten ausgerüstet mit Gedichten,  Musik, 50 Liter Bier und ca. 20 Kilogramm Brotzeit an, Die Fahrt erfolgte mit dem RBO Bus und nach Hause mit dem Taxi. Das Bitten hatte Erfolg und es zog einen zünftigen Kameradschaftsabend nach sich. Selbstverständlich nahmen an dieser Veranstaltung unsere Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs  und der Schirmherr Sepp Reischl teil

26. April

Wir stellten Funktionspersonal im Rahmen des Passau Pistolen-Cup der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport

30. April

KK-Schießen im Schützenhaus

2. Mai

Teilnahme an der Kreismaiandacht des Verbandes der Reservisten in Schaibing

3. Mai

Teilnahme mit 2 Mannschaften an der 12. Kleinkaliberkreismeisterschaft im Dreistellungskampf des VdRBw. Die Plätze 4 und 16 wurden erreicht

3. Mai

Dultbesuch

7. Mai

Festausschußsitzung im Bierstüberl Grubweg

8. Mai

Teilnahme an der 20 Jahrfeier des DJK TC Grubweg

8. – 11. Mai

Teilnahme einer Mannschaft an dem Internationalen Militärschießen in Augustdorf, die Übernachtung erfolgte bei unseren Kameraden der RK Bielefeld. Ein internationaler Kameradschaftsabend mit unseren Kameraden aus Frankreich und Augustdort war selbstverständlich im Programm

10. Mai

Anläßlich der Hochzeit unseres Kameraden Gerhard Kandlbinder wurde eine Ehrenabordnung vor der Kirche in Straßkirchen gestellt

23. Mai

Teilnahme am Nostalgieschießen des Standortes Ebelsberg in Allharting bei Linz

1. Juni

Teilnahme an der 20Jahrfeier der RK Wollaberg

7. Juni

Luftgewehrvergleichskampf in Aldersbach, Platz 8

11. Juni

Festausschußsitzung im Schützenhaus

13. Juni

Ripperlessen beim Wirt z’Berg, Schmidham. Wir fuhren mit einem voll besetzten Bus

14. Juni

Teilnahme von Kameraden an der Waffensachkundeprüfung

21. Juni

BKV Passau-Land Nord Pokalschießen, Herbert Scholz Gedächtnispokal. In der Mannschaftswertung erreichten wir Platz 3 und 6. Teamwertung G 3 Grubweg I 2.Platz Grubweg II Platz 7, MG Grubweg II Platz 6 und Grubweg II  Platz 6, G 3 Grubweg I Platz 2

28. Juni

Jäger-Gold-Pokalturnier in Regen, Platz 6 von 128 Mannschaften aus dem In- und Ausland

29. Juni

Teilnahme an der 125jahrfeier der Soldatenkameradschaft Hauzenberg

5. Juli

Kreismeisterschaft im militärischen Vielseitigkeitswettkampf. Wir wurden erneut Kreismeister und erhielten den Wanderpokal.

Roland Tretter erhielt das Reservistenverdienstabzeichen des Kommandeurs Wehrbereich VI/1.Gebirgsdivision.

Am Kameradschaftsabend, ausgerichtet von der RK Salzweg,  wurde teilgenommen

6. Juli

Teilnahme an der Feier 20 Jahre Reservistenkameradschaft Salzweg

18. Juli

Waffenanschießen

18. Juli

Combatschießen im Schießkeller der Kellerschützen Fürstenzell mit unseren Kameraden aus Augustdorf und Mühlhaus

19. Juli

11. General-Greipl-Schießen auf der Standortschießanlage in Freyung. Leitung Reinhold Resch. Wir stellten das komplette Funktionspersonal. Standleitende Stabsfeldweberl Pilsl Eberhard, Oberfeldwebel Kandlbinder Gerhard, Kling Karl und Hofmann Luitpold. 63 Mannschaften aus Italien, Frankreich, Österreich, Tschechien und Deutschland nahmen teil. Es starteten 263 Schützen. In der Gruppe 1 wurde Grubweg II Sieger und Kreismeister, gefolgt von Grubweg III und Wegscheid I, in der Gruppe 2 Polizeiinspektion Passau, gefolgt von Ortenburg I und Luftwaffenversorgungsregement 3 I. Die Wertung G 3 Einzel gewann mit dem G3 Obergefreiter Bauer( RK Grubweg),P 1 Stabsapotheker Ludwig Hofmann (RK Grubweg) und MG Obergefreiter Robert Nirschl, RK Regen. Beste ausländische Schützen Capitan Thierry Klein, ANORA I, Frankreich.

Die Auswertung erfolgte am Computer durch Damen Einberger und Deuerling, die Versorgung oblag den Damen Hankofer und Roßgotterer.

Ein Kameradschaftsabend mit Spanferkelessen und Bier im Kreis der befreundeten Reservisten im Schützenhaus Grubweg bildete den Abschluß der Veranstaltung

30. Juli

Festausschußsitzung im Firmiangut

20. August

Teilnahme am Tagesausflug unseres Hauptvereins nach Oberbayern i. d. Malerwinkel

6. September

Wolfsteinpokalschießen auf der Standortschießanlage in Freyung-Linden. Wir starteten mit 2 Mannschaften und konnten folgende Plätze belegen: Mannschaftswertung Maschinengewehr und Gewehr G 3 Grubweg II Platz 1, Grubweg I  Platz 3, Gewehr mit Zielfernrohr Grubweg II Platz 1, Grubweg I Platz 3, Pistole P 1 Grubweg II Platz 3. Einzelwertung Pistole Ludwig

Bauer Platz 2, Gewehr und Pistole Hans-Joachim Ramisch Platz 1

13. September

9. Reservisten-Vergleichsschießen der RK Hauzenberg in Kropfmühl. Im Gewehrschießen belegten wir den 3. Platz, auf Pistole den 5. Platz und in der Wertung beider Waffen zusammen den 4. Platz

19. September

Teilnahme am Fußballturnier anläßlich des VfB Schneckenbergfestes, wir wurden Sieger

20. September

Teilnahme mit einer Mannschaft am internationalen Militärschießen in Wien. Es wurde ein Platz im ersten Drittel, bei 6 teilnehmenden Nationen erreicht

21. September

Stellung einer Fahnenabordnung anläßlich der Neueinweihung des Kriegerdenkmales in Heining

22. – 27. September

Jubiläumsschießen mit dem Luftgewehr auf der Anlage der Feuerschützen Passau mit Siegerehrung am 27.09

26. September

Im Rahmen der Feier 20 Jahre RK Grubweg traten wir zur Totenehrung, zusammen mit unserem Patenverein Salzweg und dem Patenverein des KSV Grubweg, KSV Ilzstadt, vor dem Kriegerdenkmal auf dem Grubweger Friedhof an. Musikalische Umrahmung erfolgte durch die St. Michaelsbläser und unserem Kameraden Gerhard Behringer. Die Andacht hielt Stadtpfarrer Josef Hirsch.

Im Anschluß trafen wir uns zu einem Kameradschaftsabend im Schützenhaus Grubweg

28. September

Der Haupttag unserer 20Jahrfeier.

Um 07.00 Uhr wurde die Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs mit einem Ständchen vor bzw. von ihrer Wohnung eingeholt.

Nach Einholung des Patenvereins und der Gastvereine hielt Stadtpfarrer Josef Hirsch den Festgottesdienst. Fahnenbandweihe des Patenvereins, der Fahnenmutter und von uns für den Patenverein erfolgte.

Bei dem anschließenden Festakt im Pfarrsaal, musikalische Umrahmung  Ruperti Bläser Salzweg, hielten der Schirmherr Sepp Reischl, der Vorsitzende der Patenkameradschaft Salzweg Hermann Unrecht, die Vertreter des VdRBw Hans Helmut Pilsl, des BKV Sepp Bredl und Bürgermeister Dupper Ansprachen.

Erinnerungsgeschenke erhielten die Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs (Vase mit dem RK Emblem), der Schirmherr Sepp Reischl (RK Ehrenteller), die Fahnenmutter des Patenvereins Frau Spetzinger, der Vorsitzende des Krieger und Soldatenvereins Salzweg Christian Langer und der RK Salzweg Hermann Unrecht, Stadtpfarrer Josef Hirsch, die Musikkapelle und die teilnehmenden Vereine. Für die Vereine standen Schnupftabakdosen im Großformat mit dem Wappen der ehemaligen Gemeinde und dem bayerischen Wappen zur Verfügung.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und Verdienste im Verein ergingen. die Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs und Kaspar Götz erhielt die Ehrennadel des VdRBw in Silber, Ernst Breitkopf das Ehrenschild der Landesgruppe Bayern. Für ihre Aufbauarbeit die RK betreffend wurde Reinhold Resch der Ehrenkrug der RK, Alois Hankofer den Ehrenteller der RK überreicht.

Kamerad Steininger verpflegte aus der Feldküche, die Bewirtschaftung von Brotzeitstand und Getränkeausschank wurde von den Mitgliedern der RK und den Frauen der Kameraden übernommen

5. Oktober

Die Kameraden Brandl, Resch und Sedlacek bewirtschafteten die Brotzeithütte anläßlich 40 Jahre  Kirche St. Johannes Grubweg. Der Erlös aus der Bewirtschaftung ging an die evangelische Kirchengemeinde

12. Oktober

Unser Hauptverein des KSV Grubweg organisiert sich mit seinen Reservisten im BKV

17. Oktober

Teilnahme an der verteidigungspolitischen Informationsveranstaltung des VdRBw Kreisgruppe in Freyung

8. November

Bei dem Schul- und Wertungsschießen auf der Standortschießanlage in Freyung stellten wir Leitungs- und Funktionspersonal auf dem Stand MG

15. November

Feier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof in Grubweg, zusammen mit unserem Hauptverein dem KSV Grubweg

15. November

Teilnahme am Fußballhallenturnier der Reservisten in Hauzenberg, letzter Platz

16. November

Zum Ehrenzug anläßlich der Feier des Volkstrauertages auf dem Friedhof in der Innstadt stellten wir 5 Mann

21. November

Mit einer Abordnung waren wir bei Kameraden Klaus Biella zur Eröffnung seiner Anwaltskanzlei eingeladen

22. November

Teilnahme am Pfarrfamilienabend in St. Michael. Vorsitzender Sedlacek überreichte an die St. Michaelsbläser als Dank und Anerkennung für die Gestaltung der Feier auf dem Friedhof in Grubweg anläßlich 20 Jahre RK einen Kasten Bier

29. November

Teilnahme an der Christbaumversteigerung bei unserem Patenverein der RK Salzweg

14. Dezember

Die Weihnachtsfeier hatten wir zusammen mit unserem Hauptverein dem KSV im Gasthaus Schützenhaus. Ein voll besetzter Saal zeigte die Beliebtheit dieser Veranstaltung.

Fazit: Im abgelaufenen Jahr nahmen wir an 19 Veranstaltungen der militärischen Förderung, 8 Verteidigungspolitik, 20 der Öffentlichkeitsarbeit und 30 sonstiger Veranstaltungen aus verschiedenen Anlässen teil. Im Schießen und dem militärischen Vielseitigkeitswettkampf sind wir Kreismeister.