Chronik – 1994

8. Januar

Dr. Karl Fuchs Gedächtnisschießen im Schützenhaus Grubweg. Geschossen wurde bei den männlichen Mitgliedern mit dem Großkalibergewehr auf 100 Meter, bei den Damen mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter. Unsere Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs nahm die Siegerehrung vor. Albert Deuerling wurde Sieger, gefolgt von Ludwig Renz und Reinhold Resch. Bei den Damen wurde 1. Annemarie Dangl, gefolgt von Anita Bauer und Klaudia Behringer

21. Januar

Ripperlessen beim Wirt Z’Berg

17. Februar

Stadtpfarrer Hans Striedl wurde zum Geburtstag gratuliert

19. Februar

Jahreshauptversammlung unseres Hauptvereins dem Krieger- und Soldatenverein Passau-Grubweg. 115 Reservisten gehören dem KSV an. Durch den Truppenabbau wird es immer schwieriger Reservisten für den Verein zu gewinnen. Nur eine gute Reservistenarbeit kann eine Steigerung der Mitglieder bringen

19. Februar

9. Luftgewehrvergleichskampf der RK Böhmzwiesel. Durch ein Mißverständnis trat nur 1 Schütze an und belegte mit 80 von 100 möglichen Ringen Platz 21

22. Februar

Truppenbesuch des Standortes Roth bei Nürnberg. Der Panzerabwehrhubschrauber  PAH1 mit seinem Raketensystem HOT wurde dort vorgestellt. Jeder Teilnehmer hatte die Gelegenheit aus dem Hubschrauber mittels Simulator zu schießen

4. März

Neuwahlen der Kreisvorstandschaft des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Kreisgruppe Passau. Reinhold Resch wurde stellvertretender Kreisvorsitzender, Manfred Sedlacek Schriftführer

5. März

Besuch des Gebirgspanzerbataillon 8 in Kirchham, ein Simulationstraining wurde absolviert

19. März

Stellung von Leitungs- und Funktionspersonal beim Schul- und Wertungsschießen in Freyung

4. April

Jahresgottesdienst der Grubweger Vereine

15. April

2. Luftgewehrvergleichskampf der Reservistenkameradschaft Aldersbach. Platz 9

23. April

Schießen mit Pistole Großkaliber im Schützenhaus. Teilnehmer die Kameraden aus Windorf und Salzweg. Leitung Reinhold Resch.

geschi2

Die Sieger von links Heinz Schrotttenbaum und Herbert Bauer in der Herrenwertung.

Damenwertung Veronika Resch (2.), Manfred Sedlacek (Vorsitzender) Annemarie Dangl (1.), Julia Dorfmeister (3../RK Windorf)

30. April

Dultbesuch

7. Mai

Kleinkaliberkreismeisterschaft des VdRBw, ausgerichtet von der RK Künzing. Platz 5

13.-15. Mai

Teilnahme am Biwak der RK Windorf auf der Donauinsel bei Windorf. Ausbildung in der militärischen Förderung ist Rahmen erfolgt

20. Mai

Schießen mit Kleinkalibergewehr im Schützenhaus Grubweg

28. Mai

Militärpatrouillenkreismeisterschaft in Schaibing, der 11. Platz wurde erreicht

4. Juni

Sommerbiathlon in Freyung, Kameraden unserer RK nahmen teil und konnten vordere Plätze belegen

11. Juni

8. BKV Passau Land Nord Pokalschießen. Mannschaftswertung G3 Grubweg Platz 5, MG Platz 11, Wertung beider Waffen Platz 8

15. Juni

Bürger- und Milizschießen in Allharting bei Linz, Östereich. Vordere Plätze mit dem Gewehr und der Pistole wurden belegt. In der Gesamtwertung erzielt Luitpold Hofmann den 4. Platz

22. Juni

Waffenanschießen und Vorbereitung für das Generalmajor-Greipl-Schießen

23. Juni

8. Gemeralmajor-Greipl-Schießen auf der Standortschießanlage Freyung. 44 Reservistenmannschaften und 16 Gästemannschaften, sowie einige Einzelschützen beteiligten  sich. Die Leitung oblag Oberfeldwebel d.R. Reinhold Resch, Standleitende Stabsfeldwebel d.R. Eberhard Pilsl und Oberleutnant Andreas Pickel auf G3, MG Oberfeldwebel Kandlbinder und P 1 Oberleutnat d.R. Luitpold Hofmann. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der 3. Kompanie Gebirgspanzeraufklärungsbataillon 8 Freyung.  Erklärung erfolgte vom Verteidigungsbezirkskommando Landshut zur dienstlichen Veranstaltung. Verpflegung wurde von den Damen Elfriede Hankofer und Roswitha Roßgotterer, sowie Kameraden Alois Hankofer sichergestellt.

Zur Siegerehrung konnte Generalmajor a.D. Michael Greipl und der Kommandeur des Standortes Freyung Oberstleutnant  Anton Söllner begrüßt werden.

In der Reservistenklasse I, siegte Grubweg I gefolgt von Grubweg II und Deggenau. Die Gästewertung holte sich die Grenzpolizei Neuhaus/Inn, vor der RK Fürstenstein und Grenzpolizei Wegscheid. Einzelwertung G 3 wurde Herbert Bauer , RK Grubweg Sieger vor Alois Frei, RK Wegscheid, und Günther Dürrmeier, RK Bad Abbach; Einzelwertung P1 Alfred Danzer, RK Freyung, gefolgt von Oskar Pilsl, RK Wegscheid und Peter Kölbl, RK Grubweg; Einzelwertung MG Albert Deuerling, RK Grubweg, gefolgt von Rudolf Bauer, RK Böhmzwiesel und Gerhard Scheibenzuber, RK Bischofreuth. Unsere 3. Mannschaft belegte Platz 11. Gäste aus Österreich, den Niederlanden und Italien konnten begrüßt werden.

Ein Kameradschaftsabend im Firmiangut, zu diesem waren auch unsere Damen eingeladen, rundete diese Veranstaltung, zu der wir voll das Personal stellten, ab.

Kamerad Peter Kölbl erhielt die Ehrennadel des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswher in Bronze.

geschi3

Den Sieger-Mannschafts-Pokal übergaben an Peter Kölbl von links von der RK Grubweg Kommandeur des Gebirgspanzeraufklärungsbattailon 8 Freyung Oberstleutnant Söllner und der Schirmherr General a.D. Michael Greipl

20. Juli

Teilnahme am 1. Passauer-Pistolen-Cup auf der Standortschießanlage in Freyung, ausgerichtet von der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport Passau. Kamerad Oberfeldwebel d.R. Peter Scholz wurde Sieger

27. Juli

Oberstleutnant Anton Söllner, Kommandeur Gebirgspanzeraufklärungsbataillon 8 in Freyung erhielt auf Anregung unserer RK das Goldene BSB Verdienstkreuz

3. September

3. Reservistenvergleichsschießen der Reservistenkameradschaft Hauzenberg. Mit der Kleinkaliberpistole und dem -Gewehr erreichten wir jeweils den 2. Platz, dies bedeutete in der  Gesamtwertung ebenfalls Platz 2

10. September

Teilnahme am 2. 300 Meter Ordonanzgewehrschießen der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport Passau

16. September

Beteiligung am Schneckenbergfest des VfB Passau-Grubweg. Im damit verbundenen Fußballturnier erreichten wir Platz 1 mit einer Mannschaft von 10 Spielern

24. September

24. Niederbayerisches Vergleichsschießen, Platz 16 konnte bei dieser starken Konkurrenz belegt werden

2. Oktober

Unsere Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs hatte einen „runden Geburtstag“ zu diesem wir ihr gratulierten

29. Oktober

2. Großkalibercup der Reservistenkameradschaft zusammen mit dem Kameraden aus Windorf. Geschossen wurde mit Großkaliberpistole oder Revolver ab Kal. 9 mm Luger oder .38. Sieger wurde Heinz Schrottenbaum, vor Gerhard Kandlbinder und Herbert Bauer. Auch die Damen führten ihren Wettkampf mit dem Gewehr Kleinkaliber auf 50 Meter, Siegerin wurde Annemarie Dangl, gefolgt von Veronika Resch und Julia Dorfmeister. Leitung dieser Veranstaltung Reinhold Resch mit den Helfern Egon Brandl und Manfred Sedlacek

30. Oktober

Unser Ehrenmitglied Kaspar Götz erhielt das Reservistenverdienstkreuz des BSB in Gold. Oberbootsmann Karl Skurnia, Feldwebel für Reservisten am Standort Freyung die BSB Verdienstnadel mit goldenem Eichenkranz

5. November

Leitungs- und Funktionspersonal wurde anläßlich eines Schul- und Wertungsschießen auf der Standortschießanlage in Freyung gestellt

12. November

Stellung einer Ehrenwache anläßlich der Feier des Volkstrauertages auf dem Friedhof in Passau-Grubweg, welche  unser Hauptverein der KSV Grubweg durchführte

13. November

8 Kameraden beteiligten sich am Reservistenehrenzug anläßlich der Hauptfeier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof in der Innstadt

19. November

Fußballkreismeisterschaft des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.,

Kreisgruppe Passau in Hauzenberg, Platz 6

11. Dezember

Weihnachtsfeier unseres Hauptvereins dem Krieger- und Soldatenverein Grubweg.

Regelmäßige Veranstaltung von Kleinkaliberschießen und Kameradschaftabenden, diese dienten zur Abstimmung von Terminen und der Weiterbildung.