Chronik – 1993

6. Januar

Teilnahme am Heilig-Dreikönigs-Kegelturnierer des Verbandes der Reservisten, Kreisgruppe Passau

9. Januar

Dr.-Karl-Fuchs-Gedächtnisschießen auf der Anlage der königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft v. 1379 Passau. Unterstützt wurde dieses Schießen von unserer Fahnenmutter Frau Rosemarie Fuchs. Die Leitung hatte Reinhold Resch. Geschossen wurde mit dem Zielfernrohrgewehr .308 im Großkaliber auf 100 Meter. Sieger wurde Albert Deuerling, gefolgt von Herbert Bauer und Franz Schaller.

Die Damenwertung gewann Hannelore Deuerling, gefolgt von Claudia Behringer und den ringgleichen Teilnehmerinnen Elfriede Hankofer und Veronika Resch. Es starteten 34 Teilnehmer. Zur Siegerehrung konnte die Fahnenmutter Frau Annemarie Fuchs und der Ehrenreservist Kaspar Götz begrüßt werden.

Ein gemütliches Zusammensein mit Preßsackbrotzeit, organisiert von Alois Hankofer, folgte dieser Veranstaltung, unterstützt von den Wirtsleuten Kathi und Ludwig Renz

16. Januar

Kreismeisterschaft des bayerischen Soldatenbundes auf der Anlage der königlich privilegierten Feuerschützen in Passau-Grubweg., mit dem Kleinkalibergewehr. Die Mannschaft Herbert Bauer, Hans-Joachim Ramisch und Reinhold Resch holten in diesem erstmalig veranstalteten  Schießwettbewerb den 1. Platz. Die Einzelwertung wurde eine Beute von Herbert Bauer. Reinhold Resch erhielt aus der Hand des Bezirksvorsitzenden Max Steininger die BSB-Verdienstnadel mit goldenen Eichenkranz

25. Januar

8. Luftgewehrvergleichskampf in Böhmzwiesel, 9. Platz

27. Februar

Jahreshauptversammlung unseres Hauptvereins im Schützenhaus. Roland Tretter erhielt für seine Verdienste um die Reservistenkameradschaft ein Buch. Eine Änderung der Anzahl der Reservisten als Mitglieder ist nicht erfolgt. Die Auflösung des Standortes Passau wurde angesprochen und die damit verbundenen Nachteile in der Reservistenarbeit

13. März

10. Niederbayerisches Luftgewehrvergleichsschießen in Bogen, Platz 14

23. März

Vorbesprechung Generalmajor-Greipl-Schießen in der Kaserne Freyung

3. April

1. Großkalibercup der Reservistenkameradschaften Salzweg, Windorf und Grubweg. Ausrichter RK Grubweg, Leitung Reinhold Resch. Geschossen wurde mit Pistole oder Revolver im Großkaliber. Sieger wurde Heinz Schrottenbaum, gefolgt von Wolf Scholz und Max Peinkofer. Damenwertung 1. Schenk, 2. Resch und 3. Nothaft

29. April

Truppenbesuch auf dem Übungsplatz Grafenwöhr. Besichtigung des Geräts und Beobachtung eines Schießen der verbundenen Waffen stand auf dem Programm

8. Mai

Kreismeisterschaft im Dreistellungskampf Gewehr Kleinkaliber, Platz 5

20. – 23. Mai

4 Tagesausflug unserer  RK in die Rheinpfalz. Dieser Ausflug stand unter dem Motto „In der fröhlichen Pfalz“. 30 Teilnehmer. Auf der Hinfahrt wurde das Zweiradmuseum in Neckarsulm und Heidelberg besichtigt. An den übrigen Tagen hatten wir ein wohlgestaltetes Programm wie Besichtigung des Ortes Neustadt/Weinstraße und Schloß Hambach der Geburtsstätte der dt. Demokratie. Der Holidaypark in Hassloch bot ein Vergnügen für Jung und Alt. Die dt. Schule für Weinbau wurde ebenso besichtigt, wie der Ort St. Martin. Eine Weinprobe am Ulrichshof in Maikammer rundete das Programm ab

5. Juni

1. Luftgewehrvergleichskampf der Reservistenkameradschaft Aldersbach. Wir erreichten den 7. Platz

10. Juni

Teilnahme an der Fronleichnamsprozession St. Michael Grubweg

12. Juni

7. Generalmajor-Greipl-Schießen auf der Standortschießanlage in Freyung Linden. Leitung Oberfeldwebel Reinhold Resch, Stand G3 Leutnant Pickel, Stabsfeldwebel Pilsl; MG Oberfeldwebel Kandlbinder; P 1 Oberleutnant Voggenreiter. Die Veranstaltung wurde vom Verteidigungskreiskommando Deggendorf zur dienstlichen Veranstaltung erklärt. 45 Mannschaften nahmen teil. Unterstützung erfolgte vom Gebirgspanzeraufklärungsbataillon 8 in Freyung, 3. Kompanie. Für Verpflegung war in bewährter Manier unsere Kamerad Alois Hankofer mit seinem Damenteam zuständig. Unterstützung erfolgte in der Ausrichtung durch die Kreisgeschäftsstelle des Verbandes der Reservisten. Geschossen wurde in 2 Gruppen und zwar Reservisten und Reservisten, Zivilisten und Gäste. In der Gruppe 1 wurde Grubweg I Sieger, gefolgt von Preying und Wegscheid. Grubweg II wurde 5., Grubweg V 34, diese Mannschaft erhielt den Pechvogelpokal. In der Gruppe II wurde die RK Frauenau II Sieger. In der Einzelwertung P 1 gewann Oskar Pilsl, vor Alois Krenn und Herbert Bauer; G 3 Bernhard Lagerbauer vor Thomas Moser und Stefan Moser; MG Günther Loibl, gefolgt von Albert Deuerling und Josef Moser.

Die Siegerehrung nahm General Greipl, Oberstleutnant Lechtaler vom VKK und Oberstleutnant Schick GebPzAufklBtl 8, Freyung vor. Stadtrat Horst Jorde konnte als Vertreter der Stadt Passau begrüßt werden.

Ein Kameradschaftsnachmittag im Firmiangut fand im Anschluß statt

12. Juni

Die Kameraden Albert Deuerling, Hans Joachim Ramisch und Roland Tretter erhielten die Ehrennadel des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. in Bronze

15. Juni

Hauptmann a.D. Karl Fuchs, ein Kamerad, welcher sich für die Reservistenarbeit stets stark machte, die Leitung unserer bisherigen Generalmajor -Greipl-Schießen hatte, verstarb

19. Juni

Militärpatrouillen- Kreismeisterschaft in Wegscheid. Der 4. Platz wurde belegt

26. Juni

Jäger-Groldpokalschießen in Regen

27. Juni

Stellung einer Fahnenabordnung zur Standartenweihe BKV Passau-Land Nord in Kirchham

10. Juli

7. BSB Pokalschießen auf der Standortschießanlage in Freyung, Platz 1 und 4 wurden belegt

11. September

3. Platz Kleinkalibervergleichskampf in Kropfmühl der Reservistenkameradschaft Hauzenberg

9. Oktober

Ausbildung Panzerabwehr im Standort Pocking

10. Oktober

Jahresgottesdienst unseres Hauptvereins des KSV Grubweg

31. Oktober

Kameradschaftsnachmittag unseres Hauptvereins. Für besondere Verdienst um unsere Kameradschaft wurden Marianne Dickl, Hannelore Deuerling, Rosemarie Fuchs, Wilhelmina Gruber, Elfriede Hankofer, und Roswitha Roßgotterer mit dem Ehrenschild der Landesgruppe Bayern des Verbandes der Reservisten ausgezeichnet

http://www.reservisten-grubweg.de/images/geschi1.jpg

Im Bild v.l. Reinhold Resch stv. Kreisvors. des Verbandes der Reservisten, Manfred Sedlacek Vorsitzender und Rosemarie Fuchs, Fahnenmutter

7. November

Neuwahlen der Vorstandschaft., es ergaben sich keine Änderungen. Manfred Sedlacek bleibt Vorsitzender, Albert Deuerling Stellvertreter, Fritz Gsödl Kassier, Reinhold Resch Schriftführer

13. November

Beteiligung an der Gedenkfeier anläßlich des Volkstrauertages auf dem Friedhof Grubweg unseres Hauptvereins dem KSV Grubweg. Stellung der Ehrenwache am Kriegerdenkmal. Im Anschluß wurde die Erweiterung des Friedhofes durch Stadtpfarrer Striedl eingeweiht.. Die Beteiligung erfolgte im Rahmen einer dienstlichen Veranstaltung und in Vereinskleidung bzw. Uniform

14. November

Unsere RK stellt 10 Mann für den Ehrenzug der Feier anläßlich des Volkstrauertages auf dem Innstadtfriedhof

20. November

8. Hallenfuballturnier des Verbandes der Reservisten in Hauzenberg. Platz 4

4. Dezember

Waffensachkundeprüfung im Schützenhaus Grubweg, einige Kameraden legten diese Prüfung ab. Leitung Reinhold Resch

12. Dezember

Weihnachtsfeier zusammen mit unserem Hauptverein dem KSV Grubweg. Veronika Resch erhielt um ihre Verdienste um die Reservistenkameradschaft das Ehrenschild der  Landesgruppe Bayern des Reservistenverbandes.

Auch in diesem Jahr besuchten wir zahlreiche dienstliche Veranstaltungen, Reservistenkameradschaftsabende wurden regelmäßig abgehalten.